Gruppe 3, Samstag, 16. April

Wiederholung Einkaufen/Lebensmittel geben/nehmen/legen

Thannhauser S.15/

Die Bilder zeigen und mit denen, die sie nicht oder nicht sicher wissen, das schnelle Dutzend machen. Zum Teil kann man die Bilder auf Anhieb schlecht erkennen. Man könnte sie also anmalen. Das funktioniert dann ganz auf Deutsch: Male die Kartoffel braun an, male die Banane gelb an, u.s.w. Welche Farbe hat die Mohrrübe? u.s.w.

Die Tiere kann man erst als Tiere lernen und in einem späteren Durchgang, wenn man sie im Buch durchgeht, als Fleisch.

Bei der TPR-Übung könnte es sinnvoll sein, mehrere Bilder von einer Sorte zu haben. Dann kommt nicht immer nur einer dran.

Aufträge verteilen: Nimm ein Brot. Lege das Brot auf den Tisch Hinarbeiten auf: Nimm das Brot und lege es auf den Tisch.

Gib mir eine Banane. Nach Erfolg: Ich habe eine Banane. Ich gebe dir die Banane. Ich habe keine Banane…

gib xy ein …

Oder auch mehrere: Gebt mir Reis und Nudeln, gebt mir Gemüse, Obst, etwas Rotes u.s.w.

Oder: Die Kinder geben mir: Die Frauen nehmen, die Männer legen, u.s.w.

Wenn sie wollen:

Einkauf-Rollenspiel wiederholen.

z.B. Guten Tag. Ich brauche Nudeln. Wo finde ich Nudeln?

(Da können wir was komplizierteres antworten: Im dritten Regal links).

Was kosten die Nudeln?

Evtl. kann man das auch so spielen, dass man die Lebensmittelkarten im Raum verteilt, und wenn jemand sie haben will, sagen, wie man da hin kommt. (Das wäre Wiederholung von Mittwoch).

Wenn das so gut klappt: Höflichkeitsform einführen (haben wir – glaube ich – noch gar nicht gemacht.

Entschuldigung, haben Sie Kartoffeln?

S. auch S. 16. Gemeinsam lesen.

Die Größenangaben von S. 16 muss man erklären.

Zur Höflichkeitsform: Auch Thannhauser S. 4

Hier die Bilder

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 3, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.