Gruppe 3, Mittwoch, 16. März 2016 – Das Wetter

Thannhauser S. 26: Das Wetter

Am Anfang sollten wir ihnen die Seite zeigen. Dann müssen sie nicht mitschreiben und können sich auf das Zuhören konzentrieren. Aber das Buch sollte zugeschlagen werden, sonst schummeln sie.

Das schnelle Dutzend:

Gegenstaende2 Die Bilder sind auf S. 5 und 6.

Aber wir lernen sie zunächst etwas anders als im Thannhauser vorgesehen:

Der Schnee, der Regen, die Sonne, der Wind, das Gewitter, der Schneemann, der Schlitten, die Schneeschaufel, das Eis, das Schwimmbad

(Schnee und Sonne ist Wiederholung)

Der Frühling, der Sommer, der Herbst, der Winter

Es ist kalt, es ist warm, es ist heiß. (Das macht man am besten pantomimisch: Wir sagen einen Satz, sie machen die richtige Bewegung)

 

(Bilder Lexicarry Nr. 130)

Bei den folgenden Fragen können unsere Leute unterschiedlich reagieren: Wenn sie möchten und schon so weit sind, können sie den Satz – oder einen Teil davon, das reicht völlig – sagen. Wenn sie noch nicht so weit sind, können sie auf das richtige Bildchen zeigen und wir kommentieren.

Welches Wort passt zu Winter/Frühling/Sommer/Herbst (Kärtchen sortieren)

Wann isst du Eis? Wann fährst du Schlitten? Wann brauchst du eine Schneeschaufel? Wann gehst du ins Schwimmbad? (Antwort: z.B. „im Winter“ reicht)

Wann ist es warm? Wann ist es heiß? Wann ist es kalt?

Entweder, sie sagen es, oder wir kommentieren: „Im Sommer ist es warm“ u.s.w.

 

Was ziehst du an? Im Winter/Frühling/Sommer/Herbst? (Kärtchen mit Kleidungsstücken verteilen, jeder muss seins zuordnen) Entweder sie sprechen selber (wenn sie wollen), oder sie legen die Kärtchen, und wir kommentieren: Im Winter ziehst du Handschuhe an. Im Frühling ziehst du einen Pullover an, u.s.w.

Was macht der Wind? Er weht

Die Sonne? Sie scheint.

Der Regen — es regnet

Der Schnee — es schneit.

Wie beim schnellen Dutzend wider auf die 4 Karten zeigen: Wo scheint die Sonne? Wo regnet es, wo schneit es, wo weht der Wind?

Wenn noch Zeit und Kraft da ist:

S. 26 im Thannhauser lesen. Wir lesen vor, sie lesen in der Gruppe nach. Erklären: „Es ist gewittrig sagt man bei uns nicht so. „Da ist ein Gewitter“ oder „Es kommt ein Gewitter“.

auch bei den anderen Adjektiven kann man wiederholen, was wir gelernt haben: Die Sonne scheint = es ist sonnig u.s.w.

Nicht vergessen: Tonaufnahmen von allem, was neu ist, machen: Dictaphone

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gruppe 3, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.