Gruppe 1, Dienstag, 9. Februar

Thema: Ich bin krank (S.20,21 Thannhauserbuch) Methode: Eiliges Dutzend, (TPR), etc.

Uhrzeit cirka Was Wer/Wo/Was brauchen wir
16.30 Uhr Vorbereitung: Heizen, Gruppenräume/großen Raum/ Küche , Unterricht durchgehen, Absprachen Alle, großer Raum, Gruppenräume, Küche
17.00 Uhr Einstieg: Der oder Die oder Das??? Damaris/Großer Raum
17.15 Uhr Rollenspiel: Ich bin krank (Auszug aus Teil A) N.N./Großer Raum
17.20 Uhr Teil A: Anwendung TPR Rollenspiel :

Jeder Teilnehmer soll Sätze formulieren (evtl. pantomimisch eine Krankheit andeuten und so dem Teilnehmer zuordnen); der Teilnehmer wird dann verarztet (Salbe, Spritze, Verband,…).

Ich brauche (einen/keinen) Termin beim Arzt.

Ich brauche (einen/keinen) Krankenschein.

Dienstag vormittag habe ich einen Termin beim Arzt. Dienstag nachmittag gehe ich zur Apotheke.

Beim Arzt: Ich haben (große/keine) Schmerzen im (Kopf/Rücken/Bein/Arm/Bauch/Zahn).

In der Apotheke: Ich brauche etwas gegen(Kopf/ Rücken/Bein/Arm/ Bauch/Zahn- Schmerzen). Haben Sie (etwas/einen Tee/ein Medikament/Tabletten)?

Sie haben eine Erkältung.

Sie haben Husten, Schnupfen und Fieber.

Sie haben eine Wunde.

Sie bekommen einen Verband.

Sie müssen eine Salbe auftragen.

Sie müssen Medikamente einnehmen.

Sie müssen Bettruhe halten.

Sie müssen ins Krankenhaus.

Gehen Sie zur Anmeldung.

Sie bekommen eine Spritze.

Sie bekommen ein Rezept.

Sie müssen zum (Kinderarzt/Frauenarzt/ Augenarzt/Zahnarzt/HNO-Arzt/Röntgen).

Teil B: Vokabelarbeit (Eiliges Dutzend)

Neue Vokabeln: reparieren, der Ring, das Schild, der Schlüssel, schließen, schwach, stark, stellen, der Sessel, die Tankstelle, die Couch(das Sofa), der Tee, spazieren gehen, spielen, der Stift, der Text, die Toilette

alte Vokabeln siehe Karten im Hefter

Teil C: Monologe üben – erweiterte Vorstellungsrunde mit zusätzlichen Sätzen frei gewählt

Hausaufgaben (zwei Blätter: haben/tragen, Farben und Kleidungsstücke) ansehen

rote Karte unterschreiben etc. …

NUR WENN NOCH ZEIT IST:

Teil D: Handlungsabläufe- bzw. Anweisungen

– Ich koche Nudeln – ich putze das Haus – ich renne zum Telefon –ich setze mich an den Tisch – ich spreche mit meinem Mann (meiner Frau, meinem Kind, meinen Eltern, meinem Freund) – ich nehme den Teller (der Teller geht kaputt- bitte bloß andeuten J) – ich habe Blut am Finger – ich gehe zum Krankenhaus – es geht mir gut – ich öffne das Fenster – ich schließe das Fenster- ich gehe nach Hause – ich nehme den Hund – es regnet –

In vier Gruppen:

Männergruppe

Gemischte Gruppe

Gemischte Gruppe

Schnelläufergruppe

Stetoskop

Weißer Kittel

Gehhilfen

Tee

Medikament/Tabletten

Fieberthermometer

Taschentücher

Salbe

Verband

Röntgenbild

Rezept

Spritze

Bettruhe (Bild)

Krankenhaus (Bild)

Anmeldung (Bild)

Krankenschein

evtl. Wundenimitat (zum Aufkleben auf die Haut)

18.10 Uhr Verabschiedung Alle/in den Gruppenräumen
Bis 18.30 Uhr Nachbereitung

Aufräumen, Absprachen, kurze Reflektion

Alle/Küche, großer Raum, Gruppenräume

 

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 1, Gruppen, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.