Bilderrätsel Nr.2

Was kann man aus diesen Bildern lernen?

(Wenn man draufklickt, sehen sie schöner aus.)

Die Bilder stammen von Growingparticipatorapproach, einer Seite, die die Thomson-Methode allgemein zugänglich macht. Dort gibt es auch noch viel mehr ähnliche Materialien.

 

Bilderrätsel Nr. 2

Dieser Beitrag wurde unter Der Ansatz von Greg Thomson, Materialien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bilderrätsel Nr.2

  1. Marianne sagt:

    Diese Bilder sind im Lexicarry-Stil. Man braucht einfach nur Fantasie, um sie zu füllen.
    Z.B.
    1a: „Hallo“, „Hallo“
    1b: „Wie geht es Dir?“ „Danke, gut. Und dir?“ „Danke, auch gut.“
    1c: „Tschüss“, Tschüss“
    2a „Guten Tag“, „Guten Tag“.

    Unterrichten kann man das so:
    1. Wir können jeweils vorsprechen, was in die Sprechblasen kommt.
    2. Wir sprechen die Texte, und die Teilnehmer müssen raten, zu welcher Sprechblase der Text gehört, also eine Zuhör-Übung.
    3. Die Teilnehmer sprechen die Texte selbst.
    4. kann man die Szene als Rollenspiel spielen.

    Das muss nicht zwangsläufig in einer Sitzung stattfinden.
    Bild 2a kann man auch benutzen, um „Du“ und „Sie“ zu üben. Es gehört eigentlich schon ins nächste Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.