Unterrichtsentwurf für Montag, 27.2.2017

Gruppe 1

Untergruppe Uwe & Sophie

  • Hausaufgabenkontrolle
    Arbeitsbuch, 9c, Seite 101, Nr. 17,18, 19 Anwendung Modalverben
  • Lektion 9 „Ämter und Behörden“
  • Kursbuch, Seite 25, Übung D1,
    Die Schüler/innen müssen das Formular (Anmeldung bei der Meldebehörde) von Herrn Galanis durchsehen und die Aussagen a – g überprüfen (richtig oder falsch?) Die Aufgabe wird in der Gruppe mündlich gelöst.
    Anschließend fragen wir:
    Wie viele Personen hat die Familie Galanis?Wann ist das Kind geboren worden? Ist das Kind ein Mädchen oder ein Junge?
    Hat Herr Galanis eine Arbeitsstelle?
    Hat Frau Galanis eine Arbeitsstelle
  • Kursbuch, Seite 25, Übung D2; Track 35, CD1
    Falls die CD nicht funktioniert, Hörtext (Lehrerhandbuch, Seite 145) vorlesen.
    Die Schüler/innen haben nach der Übung D1 erkannt, dass das Meldeformular unvollständig ausgefüllt wurde. Wir spielen die Hörgeschichte zu Übung D2 ab und erklären unbekannte Begriffe wie z.B. Lebenspartnerschaft, Hauptwohnung, Nebenwohnung. Danach spielen wir die Hörgeschichte nochmal ab und fordern die Schüler auf, das Formular zu ergänzen.
  • Kursbuch, Seite 26, Übung E1; Track 36, CD1
    Falls die CD nicht funktioniert, Hörtext (Lehrerhandbuch, Seite 146) vorlesen.Übung zu Verben „heißen“, „bedeuten“, „“verstehen“, „helfen“, „wiederholen“, „erklären“. Schüler/innen müssen Lückentext ergänzen.
  • Kursbuch, Seite 26, Übung E2; Track 36, CD1
    Übung zur Verständniskontrolle. Die Schüler/innen müssen die richtigen Fragen bzw. Aussagen ankreuzen.
  • Arbeitsbuch, Seite 96; Aufgabe A1/1,
    Vor der Übung Tabelle mit Konjugationen von „müssen“, „können“ und „wollen“ verteilen.
    Übung zur Unterscheidung von „muss“, „musst“, „müssen“, „müsst“.
    Schüler/innen müssen richtige Verbformen unterstreichen.
  • Arbeitsbuch, Seite 96; Aufgabe A2/2,
    Übung zur Unterscheidung von „muss“, „musst“, „müssen“, „müsst“.
    Schüler/innen müssen Lückentext ergänzen.
  • Arbeitsbuch, Seite 96; Aufgabe A2/3,
    Übung zur Unterscheidung von „muss“, „musst“, „müssen“, „müsst“.
    Übung zur Orientierung im Amt (Zuständigkeit nach alphabetischem Prinzip).
    Schüler/innen müssen sprechen.
  • Arbeitsbuch, Seite 96; Aufgabe A3/4,
    Übung zum Satzbau. Schüler/innen müssen Sätze aus vorgegebenen Satzelementen bilden.
  • Arbeitsbuch, Seite 97; Aufgabe A3/5,
    Übung zu Verbformen von „können“, „müssen“, „wollen“.
    Schüler/innen müssen Sätze aus vorgegebenen Satzelementen bilden.
  • Arbeitsbuch, Seite 97; Aufgabe A3/7,
    Übung zu Verbformen von „können“, „müssen“, „wollen“.
    Schüler/innen müssen Lückentext ergänzen.
  • Hausaufgaben zu Dienstag, 27.2.
    Aufgaben, die am Montag nicht mehr im Unterricht behandelt wurden, als Hausaufgabe aufgeben.
Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 1, Gruppen, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.