Unterrichtsentwurf für Dienstag, 12.12.2017

Gruppe 1

Uwe & Damaris

Hausaufgabenkontrolle
keine Hausaufgaben zu heute

Test zu Lektion 3 zurückgeben und Ergebnisse besprechen.

Ca. 10 – 15 Minuten

Lektion 4 „Arbeitswelt“

  • Kursbuch, Seite 49
  • Aufgabe B1a
  • Wer sagt was?
  • Die Schüler/innen müssen drei Sätze den beiden abgebildeten Personen zuordnen.
  • Lernziel: Konjunktiv II von sollen (Ratschläge) anwenden.
  • Aufgabe B1b
  • Die Schüler/innen müssen in den Sätzen aus B1a die Personalformen von sollen markieren und in die Konjugationstabelle eintragen.
  • Aufgabe B2
  • Jobsuche: Geben Sie Ratschläge
  • Konjugationstabellen „sollen“ (Indikativ und Konjunktiv II) verteilen
  • Die Schüler/innen darauf hinweisen, dass man mit „sollen“ im Indikativ Anweisungen in indirekter Rede wiedergibt, mit dem Konjunktiv II aber Ratschläge erteilt.
  • Beispiel:
  • „Ich soll eine Arbeitsstelle suchen, hat mir das Jobcenter geschrieben.“ (Anweisung im Indikativ)
  • „Du solltest eine Arbeitsstelle suchen, rate ich dir.“ (Ratschlag im Konjunktiv II)
  • Die Schüler/innen müssen die 6 Sätze im Kasten „Tipps für die Jobsuche“ in „Wenn-dann-Sätze“ umformulieren. „Wenn du eine Arbeit suchst, solltest du / sollten Sie…“
  • Aufgabe B3
  • Unsere Tipps
  • Ratschläge mit „sollen“ zu einem Praktikum geben. Anfang: „Du solltest im Praktikum immer pünktlich am Arbeitsplatz sein, auch wenn du kein Geld bekommst.“
  • Aufgabe schriftlich in der Gruppe erledigen.

Hausaufgaben zu Montag, 08.01.2018

  • Arbeitsbuch, Seite 47
  • Aufgabe A1/1
  • Wann fährt Silke wie zur Arbeit. Bedingungssätze mit „wenn“ bilden.
  • Aufgabe A2/2
  • Schüler/innen müssen „wenn“-Sätze ergänzen.
  • Aufgabe A2/3a
  • Schüler/innen müssen „wenn“-Sätze ergänzen.
  • Aufgabe A2/3b
  • Schüler/innen müssen die Sätze aus der Aufgabe 2 umstellen: „wenn“-Nebensätze nach vorn. Schriftlich
  • Arbeitsbuch, Seite 48
  • Aufgabe A2/4
  • Schüler/innen müssen aus zwei selbständigen Hauptsätzen verbundene Bedingungssätze mit „wenn“ und „dann“ bilden.
  • Aufgabe A2/5
  • Fragen an den Chef.
  • Schüler/innen müssen die Antworten als Bedingungssätze mit „wenn“ formulieren. Dabei müssen sie die im Infinitiv vorgegebenen Verben in die richtigen Personalformen umwandeln.
  • Aufgabe A2/6
  • Schüler/innen müssen Bedingungssätze mit „wenn“ zu den Bildern A-E schreiben.
  • Arbeitsbuch, Seite 49
  • Aufgabe B2/7
  • Schüler/innen müssen Lückentexte zum Thema Arbeitswelt ergänzen.
  • Aufgabe B2/8
  • Schüler/innen müssen die richtigen Personalformen von „sollen“ in Lückentexte mit Ratschlägen einfügen.
  • Aufgabe B2/9
  • Schüler/innen müssen zu den Bildern A-E Ratschläge mit „sollen“ schreiben.

Uwe

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 1, Gruppen, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.