Gruppe 4, Montag, 14. November 2016

Bilder vom Lebenslauf: (Wer irgendwelche geeigneten Bilder hat, bitte mitbringen. Ggf. geht auch ein Fotoalbum oder Familienfotos auf dem Tablet.)

Unsere Schüler sollen sie beschreiben. Das kann ruhig auch ausführlich sein.

Wenn Worte fehlen, lernen wir sie nach den Regeln des schnellen Dutzends.

Ein Mann und eine Frau heiraten. (Wir können darüber reden, wie Braut und Bräutigam in den jeweiligen Ländern aussehen).

Ein Baby wird geboren. –> Die Frau ist jetzt Mutter. Der Mann ist Vater.

Das Kind lernt sprechen/laufen.

Das Kind kommt in die Schule. Es lernt lesen und schreiben.

Das Kind hat Geburtstag. Es wird … Jahre alt.

Das Kind ist groß und lernt Auto fahren. Es macht den Führerschein.

(Ihr könnt dem Kind auch einen Namen geben).

…wird krank, ist wieder gesund.

… heiratet, wird Mutter u.s.w.

…lernt einen Beruf, geht arbeiten…

…wird alt, geht am Stock.

…wird Oma/Opa

… stirbt. Er liegt auf dem Friedhof.

 

(Die Liste kann beliebig ergänzt werden, auch Dinge, die unseren Schülern einfallen).

Wenn sie alle diese Sätze gut verstehen, können wir zu den Worten übergehen, die man sagt:

Herzlichen Glückwunsch zu…

Oder: Alles Gute zu…

Herzliches Beileid, u.s.w.

 

Wer ein paar Glückwunsch/Beileidskarten hat, kann sie zeigen.

Lesen: S. 38: 11,6

Ratespiel:

Wir beschreiben eine Situation, sie müssen den richtigen Wunsch dazu sagen.

Wenn die Zeit reicht, nehmen wir 11.5, die Feste in Deutschland dazu.

Wir müssen entscheiden, welchen Teil dessen, was wir gemacht haben, sie lernen sollen und ihn aufnehmen und/oder aufschreiben. Auf S. 38 unten ist Platz für Notizen.

Leseblatt mit ein paar Sätzen:

Eine Frau ist schwanger. Sie bekommt ein Baby. Das Baby wird geboren.

Ein Mädchen wird getauft.

Der Junge kommt in die Schule. Er hat Einschulung.

Die Kinder verkleiden sich. Es ist Fasching.

Das Mädchen hat Konfirmation.

Der Junge hat Jugendweihe.

Ein Junge ist krank. Er wird wieder gesund.

Ein Mann und eine Frau heiraten. Sie feiern Hochzeit.

Eine Frau lernt Auto fahren. Sie macht den Führerschein.

Der Opa ist gestorben. Er wird begraben. Alle gehen zur Beerdigung. Er liegt auf dem Friedhof.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 4, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.