Gruppe 4, Dienstag, 19. April 2016

Plenum: Wenn noch nicht alle da sind: Lebensmittel auf den Karten anmalen. Wir kommentieren: „Du malst die Tomate rot an.“

Gruppen:

Schnelles Dutzend: Die Neuen: Lebensmittel, 2. Hälfte

Die Alten: Farben (Farbblätter sind vorhanden)

Lebensmittel von den Karten (ich würde die Tiere erst mal als Tiere lernen und dann als Fleisch)

Auch: Was wie schmeckt: süß, sauer, salzig, scharf

Geld einführen

(bei den Neuen ggf. die Zahlen über 20 mit der Tabelle einführen)

Mit Geld spielen:

Jeder bekommt Spielgeld. Aufträge erteilen: Zeige 10 Euro, zeige 7 Euro, u.s.w.

Die Alten können auch hohe Summen und krumme Preise zeigen, die Neuen gehen langsamer voran.

Umgekehrtes Rollenspiel:

Einkaufen. Wir kaufen ein: „Ich möchte 7 Nüsse, 3 Äpfel, u.s.w.“ Gezahlt wird bei den Neuen nur mit ganzen Euro, die Alten können auch krumme Preise nehmen, Geld wechseln, abzählen, u.s.w.

Ruhig unterschiedliche Formulierungen benutzen: Ich brauche, ich suche (das Suchen als Geste vormachen, und sich zeigen lassen, wo etwas ist. Was kostet? zu teuer/billig, u.s.w.

Wenn noch Zeit ist, z.B. bei den Alten, die Rollen wechseln.

Wortblatt miteinander lesen.

Aufnahmen machen.

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 4, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Gruppe 4, Dienstag, 19. April 2016

  1. Marianne sagt:

    Zur Nachhilfestunde am Freitag:
    Es waren nicht nur die Neuen da, sondern fast alle und wollten gerne wiederholen:
    Gegenstände und Bewegung im Haus, das Baby rennt und Zahlen.
    Hat viel Spaß gemacht trotz der großen Zahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.