Gruppe 4, Dienstag, 10. Mai 2016

Plenum: Guten Abend.
Heute ist Dienstag. Gestern war Montag, Morgen ist Mittwoch. u.s.w.
Kleines Mitarbeitervorspiel: Was machst du heute? Was machst du morgen? Nächste Woche?
Wichtig ist nur, dass sie möglichst viel davon verstehen können.
Bei „gestern“ vorsichtig sein, nur Worte nehmen, die sie sicher wiedererkennen können: z.B.: Ich habe geputzt. Und dann nachfragen: Putzt du heute auch? „ja“. Du hast gestern geputzt und du putzt heute.

Gruppen: Schnelles Dutzend: Teile des Kopfes/Sinne (Thannhauser S. 19)
Ohne Karten: Das Auge/die Augen, das Ohr/die Ohren, das Haar/die Haare, die Stirn, der Mund, die Zunge, die Lippe/die Lippen, die Nase, der Zahn, die Zähne, die Haut.
Wichtig: Nur zeigen lassen, nicht aussprechen!

2 Mitarbeiter machen vor: Das sind meine Ohren. Wo sind deine Ohren.
Das ist mein Mund, wo ist Dein Mund? u.s.w.
Wenn die Schüler es verstanden haben, fragen wir auch sie. Für sein/ihr benutzen wir die Puppen.

2 Mitarbeiter machen mit Gestik und Mimik vor:
Was machst du mit den Augen? Ich sehe mit den Augen.
Was machst du mit den Ohren? Ich höre mit den Ohren.

Alle machen die Bewegung mit: Ich sehe mit den Augen, ich höre mit den Ohren

Wie beim schnellen Dutzend führen die Mitarbeiter jeweils einen Satz neu ein und fragen dann alle ab. Geht dann auch mit du/er u.s.w.

Nase/rieche          Mund/schmecke             Haut/fühle

Ein paar passende Lebensmittelkarten hinlegen:

Erst wiederholen, dann machen wir vor: Die Zitrone schmeckt sauer, der Zucker schmeckt süß, das Salz schmeckt salzig.

Dann abfragen: Was schmeckt sauer/salzig/süß? ggf. auch: lecker

Wiederholung in der Gruppe: Unterschied ch/sch. Erst hören, dann sprechen. Worte siehe gestern.

Wenn noch Zeit ist: Verbkarten hinlegen und erarbeiten, was man womit macht: Ich schreibe mit dem Stift, ich spreche mit dem Mund. Ich koche mit dem Löffel u.s.w.

Wer möchte, kann auf der Alphabetseite S. 46 ö, ch und sch hinzufügen.

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 4, Gruppen, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.