Gruppe 3, Mittwoch, 24.Februar 2016

Plenum:

Rollenspiel: Wir spielen vor: Kleiderkauf, ähnlich wie auf S. 24. Ggf.  Mit Umkleide, Umtausch und allen Schikanen. Viele Wiederholungen. Alles verwenden, was sie verstehen können.

Schnelles Dutzend:

Zweite Hälfte der Kleidungsstücke S.22

Dazu: suchen, finden

(einkaufen kennen sie schon)

Am Ende können die Worte gelesen werden: Wir sprechen vor, sie sprechen nach.

Der/die/das-Spiel:

Material:

Zettel mit der/die/das/die (die ist doppelt)

 

Alle Kleidungsstücke (egal ob life oder auf Karten, auch die von letzter Woche)  werden gemeinsam auf die 4 Haufen verteilt). Dabei stellt sich heraus: Alle Dinge, von denen es viele gibt, kommen zu „die“. Man kann dann auch mehrere Pullover darauflegen, oder Stifte, o.ä.

 

Umgekehrtes Rollenspiel: Wir sind die Kunden (ideal mit echten Kleidungsstücken, im Notfall mit Karten).

Ich suche einen roten Pullover/eine gelbe Hose u.s.w.

oder:

Wo finde ich ein grünes T-Shirt

oder:

Haben Sie braune Schuhe? (Das „Sie“ hatten sie noch nicht, aber sie können merken, dass alle 3 Formulierungen das gleiche wollen).

Lernziel: Die Schüler müssen auf Eure Forderungen korrekt reagieren. Wenn sie das sprachlich tun, ist es in Ordnung. Wenn sie es durch Gesten tun, auch. Außerdem sollen sie möglichst viele Akkusative gehört haben und die Bedeutung erfassen)

(Wenn Ihr Dinge wollt, die es nicht gibt, müsst Ihr ihnen die richtige Antwort beibringen. „Wir haben keine roten Mützen“ Ist aber schwer. Würde ich nicht unbedingt machen)

Ihr könnt auch sagen, dass etwas zu groß, zu klein oder zu teuer ist.

Auf „Was kostet“ müsstet Ihr eine brauchbare Antwort kriegen.

Wenn die Leute gut drauf sind, können wir fragen, ob sie auch einkaufen gehen möchten. Aber nur ermutigen, nicht groß verbessern.

Aufnahmen nicht vergessen. Stichwort: Dictaphone

Die fehlenden Aufnahmen von der letzten Woche habe ich in meiner Gruppe schon aufgenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 3, Gruppen, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.