Gruppe 1, Freitag, 19. Februar

Schnelles Dutzend:

Wir machen noch mal haushaltliche Gegenstände und Tätigkeiten wie Staubsaugen u.s.w.

 

Es gibt 18 Bilder zur Auswahl, falls sie einige schon kennen, oder Ihr keine Lust darauf habt:

Gardine (ist im Camp sehr aktuell, weil der Betreiber keine angebracht hat, und man manchen Leuten direkt ins Bett kucken kann)

Kerze (mit Ständer), Teppich, Schwamm, Steckdose, Staubsauger, Besen, fegen (der Mann fegt), wischen (der Mann wischt), staubsaugen (der Mann saugt Staub)

Müllschippe und Handfeger, Eimer

Streichhölzer, Feuer (wegen der Raucher) Ohne Bild: was macht man mit dem Streichholz?: Feuer anzünden

Staub (auf einer PC-Tastatur), Fußboden, Stecker

Putzfrau (gibt es im Camp, da sollten sie den Namen kennen)

 

Sie kennen schon: putzen, sauber und schmutzig, Lappen

 

Wer mag, kann ein paar Putz-Utensilien mitbringen…;-)

Da lassen sich aus Substantiven und Verben einfache Sätze zusammen basteln und die jeweiligen Fälle noch mal üben.

Fragen: Womit kann man/kannst du/könnt ihr staubsaugen/wischen/putzen?

Was wischt/saugt/putzt man?

Was machst du heute?/morgen (von mir aus auch gestern, dann kommentieren wir: Gestern habe ich geputzt)

Man kann auch fragen, wer in einem Zimmer wohnt. Wann wischt Ihr? u.s.w.

Wer fegt?

Habt Ihr eine Müllschippe? Habt ihr einen Staubsauger (nein, wir haben keinen Staubsauger).

Wohin legt Ihr den Müll? (Papierkorb und Mülleimer wiederholen)

Womit putzt/wischt/fegt man?

Wenn Artikel und fälle schwierig sind, die Gegenstände nach Artikel sortieren und dann vormachen: die Müllschippe –> mit der Müllschippe.

 

Sehen:

Ich sehe  (ein Fenster, oder was auch immer). Was siehst du?/Was seht Ihr?

Das Titelbild vom Thannhauser ansehen: Was seht Ihr auf dem Bild?

Namen:

Mein Vorname ist…

Mein Nachname gehört meiner Familie.

Mein Mann heißt, mein Sohn heißt…

Auftrag: Schreibt Euren Namen auf Dari (oder was auch immer die Heimatsprache ist)  und auf Deutsch auf Euer Buch.

Wir helfen, wo es nötig ist.

Nur, wenn das klappt:

Auf Seite 3 steht die Frage, wo wohnst Du? Wir schreiben Blankenfelde an, und alle schreiben es ins Buch.

(Das sollte reichen, um sich ein Bild zu machen, wie es mit den Schreibfähigkeiten aussieht)

 

Wenn noch Zeit ist:

Nützliche Redewendungen von letzter Woche wiederholen (zumindest, wer sie gemacht hat). „Kann ich helfen?“ reicht. „Dir“ und „Ihnen“ ist echt schwer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gruppe 1, Gruppen, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.