Gruppe 1, Dienstag, 19.01.2016

von Siramad

Thema: Wochentage und Tagesablauf kombinieren Am Stundenende verstehen alle: „Montagmorgen esse ich Brot. Dienstagvormittag kaufe ich Mehl…“

Uhrzeit cirka Was Wer/Wo
16.30 Uhr Vorbereitung: Heizen, Gruppenräume/großen Raum/Küche vorbereiten, Unterricht durchgehen, Absprachen Alle, großer Raum, Gruppenräume, Küche
17.00 Uhr Einstieg: Begrüßung und Einstiegsspiel N.N./Großer Raum
17.15 Uhr Rollenspiel oder neue Stoffeinführung

Wochentage und Tagesablauf kombinieren

N.N./Großer Raum
17.20 Uhr Teil A: Anwendung

– am Montagmorgen kaufe ich Mehl – Dienstag vormittag trinke ich Wasser und lese das Buch – Mittwochnachmittag esse ich – Donnerstagabend gehe ich zur Bushaltestelle- Freitagvormittag lerne ich- Sonnabend mittag gehe ich in das Krankenhaus – Sonntagmorgen schreibe ich einen Brief – Sonntagabend schlafe ich

Teil B: Vokabelarbeit (Eiliges Dutzend)

– neue Vokabeln „Kopf und Sinne“:

die Zunge

das Haar

der Zahn

die Nase

der Mund

das Auge

das Ohr

die Lippen

die Stirn

– alte Vokabeln wiederholen

der Kopf

das Gesicht

der Finger

die (rechte, linke) Hand

der (rechte, linke) Fuß

Wiederholung „Siezen“:

– Wiederholung „Siezen“: Wie heißen Sie? Wie geht es Ihnen? Wo wohnen Sie? Woher kommen Sie? „Kommen Sie aus Deutschland? – Nein, ich komme aus Afghanistan.“

NUR WENN NOCH ZEIT IST…

Teil C: Handlungsabläufe- bzw. Anweisungen kommentieren bzw. ausführen (TPR)

– Ich stehe auf – ich nehme die Fahrkarte – ich entwerte die Fahrkarte – ich steige in die S- Bahn – ich setze mich hin – ich zeige die Fahrkarte – ich stehe auf – ich steige aus – ich gehe zur Tür – ich öffne die Tür- ich schließe die Tür – ich gehe zum Stuhl – ich setze mich hin – ich lege die Fahrkarte hin –

– Ich koche Nudeln – ich putze das Haus – ich renne zum Telefon –ich setze mich an den Tisch – ich spreche mit meinem Mann (meiner Frau, meinem Kind, meinen Eltern, meinem Freund) – ich nehme den Teller (der Teller geht kaputt- bitte bloß andeuten J) – ich habe Blut am Finger – ich gehe zum Krankenhaus – es geht mir gut – ich öffne das Fenster – ich schließe das Fenster- ich gehe nach Hause – ich nehme den Hund – ich gehe zum Baum – es regnet – mein Pullover und meine Hose ist naß –

NUR FÜR DIE SCHNELLÄUFER:

-Fragen und Probleme zu „Farben und Formen“ klären

-Jeder tauscht seinen Umschlag und sagt, was er darin findet: „Das Dreieck ist gelb. Der Kreis ist grün,…“

– Bitte mit den anderen Schülern in der nächsten Woche üben; in zwei Wochen wollen wir damit arbeiten, dann sollen alle es können.

Teil D: Sonstiges

Hausaufgaben:

S. 19 oben Frau Merkel 8 Vokabeln auf Farsi dazuschreiben

-Farben und Formen mit dem Lerngruppenleiter üben

– neue und alte Vokabeln üben

Zusatzaufg., Handyaufnahmen, Formalitäten wie rote Karte unterschreiben etc.

In vier Gruppen:

– Männergruppe mit Christian/Hagen, Kinderraum

– Gemischte Gruppe mit Sören/Lora, neben Technik

– Gemischte Gruppe mit Uwe/Sophie, Kinderraum

– Schnelläufergruppe mit Amon/Damaris Glaskasten

18.20 Uhr Verabschiedung Alle/in den Gruppenräumen
Bis 18.45 Uhr Nachbereitung

Aufräumen, Absprachen, kurze Reflektion

Alle/Küche, großer Raum, Gruppenräume

Vokabeln

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gruppe 1, Unterrichtsentwurf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.