Archiv der Kategorie: Methoden

Tücken beim Lesen

Kennt Ihr das? Da haben ein paar Schüler recht gut lesen und schreiben gelernt, und beim Übergang auf ein „normales“ Lehrbuch gibt es Probleme. Woran liegt das? Die kleine Schrift fällt natürlich jedem auf, aber es gibt ein paar Fallstricke, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesen und Schreiben | Schreib einen Kommentar

Übungen zur Wiederholung

Gruppe 2: Bei uns ist es wie wohl bei allen anderen Gruppen auch: jede Wiederholung gerät zur Neueinführung, weil in der vorherigen Stunde viele nicht da waren; manche Neueinführung ist nur Wiederholung, da die Wörter schon in einem anderen Kurs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unterrichtsidee | Schreib einen Kommentar

An alle, die neu einsteigen möchten

Liebe Interessentin, lieber Interessent! Die Deutsch-AG besteht aus ca. 30 Leuten, meist Laien, die zwischen einer und drei Stunden in der Woche mitarbeiten. Da inzwischen die meisten Profis für Geld Deutschunterricht anbieten und deshalb bei uns nicht (mehr) mitarbeiten, ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Methoden, Wichtiges | Schreib einen Kommentar

Todo-List Lesen und Schreiben (Fortgeschrittene)

Zunächst: Den Thannhauser zum zweiten Mal komplett durcharbeiten, alles ausfüllen und wenn nötig, wiederholen und üben. Schreiben: Einen Briefumschlag beschriften Worte: Briefumschlag, Briefmarke, Postleitzahl, Ort, Straße Ein Formular ausfüllen. (Kann jemand irgendwelche alten Formulare auftreiben?) Einen Entschuldigungszettel für die Kinder schreiben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gruppe 1, Gruppen, Lesen und Schreiben | 1 Kommentar

Todo-List Gruppe 1

Ergänzung, 5. März 2016 Aus dem Thomson-Lehrbuch fehlen noch Lektion 7 und 8. Quelle: Musterlektionen 6-10 Kathrin Pope schlägt noch folgende Sachthemen vor: Höflichkeit Danke, bitte, ich möchte …, könnten Sie bitte …, entschuldigen Sie bitte …, Entschuldigung, tut mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Ansatz von Greg Thomson, Gruppe 1, Wichtiges | Schreib einen Kommentar

Grammatik – Vom Zuhören ausgehend

Greg Thomson schreibt zum Thema Grammatik: Der Durchschnittsbürger versteht unter Sprachelernen meist „Reden lernen“, und er betrachtet Grammatik als eine Reihe von Regeln zum Formen von Sätzen. Dies ist einer der Kernpunkte derAnsätze, die beim Sprachelernen vom Reden ausgehen, nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Ansatz von Greg Thomson, Methoden, Wichtiges | Schreib einen Kommentar

Artikel und Akkusative üben

Das ist ein Dauerbrenner. Es gibt viele Ausländer, die seit vielen Jahren in Deutschland sind und da noch Fehler machen. Deshalb sollte man es immer mal wieder einbauen. Man nimmt einfach die Gegenstände, die man sowieso auf dem Tisch zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gruppe 1, Methoden, Wichtiges | Schreib einen Kommentar

Gruppe 1, Freitag, 5. Februar 2016 – Adjektive

Spiel: Kleidungs-Obstsalat (Jeder, der einen… anhat…) Wiederholung: Rollenspiel: Kleidung kaufen Gruppenarbeit: Schnelles Dutzend: Bilder mit Gegenteilen: groß, klein, dick, dünn u.s.w. Es könnte hilfreich sein, diese Bilder beim Dutzend vor der Augen der Schüler zu zerschneiden. Dann die Worte lernen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gruppe 1, Gruppen, Unterrichtsidee | Schreib einen Kommentar

Lernen von Überlebens-Ausdrücken

Greg Thomson schreibt dazu: Auswendiglernen ist keineswegs die einzige Möglichkeit. Als wir Urdu lernten, lernten wir nur ein paar wenige Überlebensausdrücke und nützliche Wendungen auswendig. Als wir Russisch lernten, lernten wir gar nichts auswendig. Dies steht im Einklang mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Ansatz von Greg Thomson, Methoden | 1 Kommentar

Die Erfolgsleiter – Ernsthaft mit dem Reden beginnen

Ich möchte Euch hier eine neue Übung aus dem Ansatz der Wachsenden Integration vorstellen. Mit „Ernsthaft Reden“ ist hier nicht gemeint, auswendig gelernte Phrasen zu benutzen, sondern seine eigenen Worte zu finden. Das ist natürlich sehr viel stressiger als nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Ansatz von Greg Thomson, Methoden, Wichtiges | Schreib einen Kommentar